Münchner Händler verkauft Rimowa unter Listenpreis

Was für den Uhrenliebhaber eine Rolex ist, ist es vielleicht DER Traum für Vielreisende und Pendler: Ein Koffer der Edelmarke Rimowa.

Mit seinem zeitlosen Design liegt ein solch rollender Koffertraum auf meist vier Rädern zwischen 250 Euro (für ein kleines Bordcase aus Polycarbonat) und knapp 900 Euro (für einen großen “Multiwheel Trolley” aus Aluminium der “Topas Titanium” Serie). Geschmack und Geldbeutel streiten darüber, ob der Koffer aus dem traditionellerem Aluminium oder leichterem Polycarbonat gefertigt sein muss.

Wer billig kauft, kauft oft mehrere Koffer
Rimowa-Koffer sind zwar etwas hochpreisiger in der Anschaffung, aber dafür halten sie länger. Außerdem kann bei der Anschaffung auch sparen wie bspw. bei Hetzenecker in München.

Rimowa-Koffer sind zwar etwas hochpreisiger in der Anschaffung, aber dafür halten sie länger. Außerdem kann bei der Anschaffung auch sparen wie bspw. bei Hetzenecker in München. (Foto: Winderl)

Freilich, das sind Preise, da überlegt man sich einen Koffer-Kauf schon zwei Mal! Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich mit meinem Rimowa Multiwheel aus Polycarbonat schon seit fast fünf Jahren sehr zufrieden bin. Ob im Zug, im Bus, im Flugzeug oder auf dem Schiff: Mein Rimowa ist ein treuer Reisebegleiter und hat auch noch kaum Abnutzungserscheinungen. (Man sagt z. B. dem Aluminium nach, dass das schneller ausbeult.) Und es ist einiges an Gepäck, was ich meinem Trolley da immer zumute!
Ich glaube, wer einmal in richtig gutes Reisegepäck investiert, kann unterm Strich sogar sparen. Eine gewagte These?
In den fünf Jahren wäre ich wohl locker mit fünf anderen “Billigkoffern” fertig geworden. Kalkuliert man im Schnitt 70 Euro für ein Koffermodell vom Discounter, hätte ich über die Jahre gerechnet also auch schon den Kaufpreis meines Edel-Trolleys in Reisegepäck investiert.

Hetzenecker in München verkauft Rimowa unter Listenpreis
Die Filialen von Hetzenecker in München fallen mit den roten Sale-Lettern in den Fenstern auf. Hier werden u. a. Rimowa-Koffer unter Listenpreis verkauft.

Die Filialen von Hetzenecker in München fallen mit den roten Sale-Lettern in den Fenstern auf. Hier werden u. a. Rimowa-Koffer unter Listenpreis verkauft. (Foto: Winderl)

Freilich ist es immer eine persönliche Sache, ob einem eine solche Investition wert ist. Wer nur einmal im Jahr für die Urlaubsreise einen Koffer benötigt, für den tut es vielleicht auch ein Modell vom Discounter. Wer jedoch wie ich regelmäßig mit schwerem Gepäck pendelt, der möchte einen zuverlässigen Wegbegleiter, den er nicht ständig ersetzen muss. Und die vier Rollen lassen selbst einen mit 30 kg beladenen Koffer leicht neben sich herrollen!
Lange Rede… Ihr wärt nicht auf ISARSPARER gelandet, wenn wir nicht auch für die Edelmarke Rimowa einen Spartipp hätten: Sicher kennt jeder Münchner den Hetzenecker, der zum Beispiel in seiner Filiale an der  Sendlinger Straße mit großen Lettern Monat für Monat seinen “Räumungsverkauf” ankündigt. Dort gibt es Rimowa-Modelle 20 Prozent unter Listenpreis zu kaufen (Die 20 Prozent setzen sich wie folgt zusammen: 10 Prozent liegt der Laden- unter dem Listenpreis; weitere 10 Prozent Rabatt bekommt man, wenn man die Ware mit Karte bezahlt – also ein recht großzügiges „Skonto“ bei Hetzenecker.) Wer sich für genauere Preise interessiert, kann entweder direkt in einer der fünf(?) Hetzenecker-Filialen in München (es gibt auch eine in Regensburg) vorbeischauen oder sich in einschlägigen Foren zum Beispiel dem Vielflieger-Forum schlau machen.

Belieferungsklage wurde abgewiesen

Natürlich ist eine solche “Verramschung” seiner Koffer einem Traditionsunternehmen wie Rimowa nicht recht. Der Münchner Händler musste vor Gericht, seine Belieferungsklage gegen Rimowa wurde abgewiesen. Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig. Wer in qualitatives Reisegepäck “made in Europe” investieren und dabei sparen will, sollte dies also vielleicht möglichst rasch tun.

Aktion für Lufthansa-Edition?

Sicher wird es auch nach der “Causa Hetzenecker” Rimowa unter Listenpreis zu kaufen geben. Ich habe beispielsweise meinen Trolley aus der Lufthansa-Edition damals über einen Gutschein-Code auf einem Flugticket im Lufthansa-Shop am Flughafen München günstiger bekommen. Mein Modell “Übersee-Koffer” würde noch nach einem kleineren Gefährten – einem Kabinentrolley suchen. Wer also mal von einer solchen Aktion der Rimowa-Lufthansa-Edition hört, gebt mir doch bitte Bescheid. Denn diese Edition gibt es leider nicht bei Hetzenecker 😉

Generell gilt: Wir freuen uns über jeden Kommentar und Spartipp auf ISARSPARER von unseren Lesern!


Teile diesen Beitrag

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn bitte mit deinen Freunden:

2 thoughts on “Münchner Händler verkauft Rimowa unter Listenpreis”

  1. Ghizlane Schindel says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich interessiere mich für Rimowa Koffer Aluminium und Polycarbonat .
    Gibt es einen besonderes Rabatt wenn ich 20 Stück kaufe ?

    MfG
    G.Schindel

    1. Teresa A. Winderl says:

      Wir vertreiben die Koffer nicht selbst – wir haben nur über eine günstige Einkaufsvariante berichtet. Einfach bei Hetzenecker nachfragen oder auch nach Coupons im Internet suchen. Viel Erfolg bei der Schnäppchenjagd 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen