L’Osteria-Pizzen könnten etwas kleiner und dafür günstiger sein

Das Restaurant, das wir heute vorstellen möchten, ist kein wirklicher “Geheimtipp”. Die L‘ Osteria mit ihren zentralen Restaurants in München ist ein Franchise-Unternehmen, das trotzdem nicht an Charme verloren hat. Denn jedes Lokal – in München drei an der Zahl – hat seinen ganz eigenen Charakter und riesige Portionen zu fairen Preisen.

Die L'Osteria-Pizzen sind so groß, dass sie angeschnitten noch nicht ganz auf den Teller passen, Deswegen gibt es eine backpapierartigen Unterlage.

Die L’Osteria-Pizzen sind so groß, dass sie angeschnitten noch nicht ganz auf den Teller passen, deswegen gibt es eine backpapierartige Unterlage. (Foto: Winderl)

Wenn ein Restaurant schon auf der Homepage wirbt: “Wenn Du die Portion mal nicht alleine schaffst, kein Problem: wir packen den Rest gerne ein.” Dann müssen die Portionen wirklich groß sein! Wenn die Pizza (italienisch dünn wie eine Steinofenpizza eben ist) nicht mehr nur tellerbedeckend ist, sondern weit darüber hinausragt, dann sitzt man wohl in der L’ Osteria.
Da es nicht unbedingt hygienisch wäre, diese Riesenpizza beim Schneiden auf dem Tisch hin und her zu schieben, werden jedem Gast frische Tischsets hingelegt, die von der Haptik an Backpapier erinnern. Das zeigt nicht nur, dass hier mitgedacht wird, sondern auch, dass das spritzige Konzept bis ins Detail durchdacht ist. Sogar die “Doggybags” sind trendig bedruckt.

Ambiente wie beim Edel-Italiener
Der venezianische Saal in der L'Osteria am Lenbachplatz.

Der venezianische Saal in der L’Osteria am Lenbachplatz. (Foto: Winderl)

Besonders wenn man in der L‘ Osteria im Künstlerhaus am Lenbachplatz sitzt, das einen “venezianischen Saal” hat, könnte man meinen, dass man in einem Sterne-Restaurant diniert. Also für die Kategorie “Atmosphäre” ganz eindeutig 3 von 3 “Malis”!
Im Sommer kann man auf der geräumigen Terrasse auch gut draußen sitzen, wenn… Ja wenn man einen Platz ergattert! Denn die zentrale Lage (eine L’ Osteria liegt auch direkt an der Leopoldstraße!) und das gute Essen zu fairen Preisen hat sich in München natürlich schon längst rumgesprochen. 3 von 3 “Malis” auch in der Kategorie “Lage”.
Wir haben bisher nur die Pizzen getestet, weil das einfach unser Leibgericht ist… Aber die Pasta-Gerichte am Nebentisch sahen ähnlich riesig aus. Zum Geschmack können wir uns jedoch nur zur Pizza äußern: Wie schon geschrieben, es handelt sich um typisch italienische, sehr dünne Steinoffenpizzen.

Service manchmal überfordert, aber Doggybag gibt’s ohne Aufforderung
Einen Doggybag bei der L'Osteria zu bekommen ist so normal, dass hierfür schon extra Tüten gedruckt wurden.

Einen Doggybag bei der L’Osteria zu bekommen ist so normal, dass hierfür schon extra Tüten gedruckt wurden. (Foto: Winderl)

Ich für meinen Geschmack mag Pizzen lieber etwas dicker, freilich auch nicht zu dick. Aber wenn der Teig so dünn ausgerollt wird, ist es natürlich auch möglich, solche Riesenportionen zu servieren. Der Belag hingegen ist nicht überaus üppig, aber das muss er auf einer Pizza auch nicht sein. Alles in allem hat für mich die L’ Osteria-Pizza einen zu tomatigen Gesamt-Geschmack, daher vergebe ich “nur” 2 von 3 “Malis” in der Kategorie “Geschmack”.
Auch in der Kategorie “Service” gibt es lediglich durchschnittliche 2 von 3 “Malis”. An normalen Tagen sind die Bedienungen nicht übermäßig freundlich, aber auch nicht unfreundlich. Wenn jedoch mehr Gäste im Restaurant sitzen, kann man schon mal etwas länger auf die Bedienung warten. Eine telefonische Reservierung ist schlicht unmöglich, weil niemand das Telefon abhebt. Da jedoch gleich, die Servicekräfte beim Abservieren anbieten, die restliche Portion einzupacken und das auch noch ohne Aufpreis, bleibt es bei 2 “Malis”.

Pizzen könnten etwas kleiner und dafür günstiger sein

Bei der “Auswahl” gibt es eigentlich nichts zu bemängeln. Es gibt alles und in reichlichen Variationen, was man sich in einer Pizzeria erwartet: Angefangen bei den Antipasti über Salat, Pasta und Pizza. Freilich alles unter der Prämisse, dass die L’ Osteria kein Edel-Italiener ist, in dem man mehrere Gänge speist. Ein Pizza- oder ein Pastagericht genügt dem Durschnittsgast und da kann aus einer Angebots-Vielzahl gewählt werden, daher 3 von 3 “Malis” in der Kategorie “Auswahl”.
Einen Stern-Abzug gibt es in der Kategorie “Preis-Leistungs-Verhältnis”, denn die Gerichte sind zwar groß, aber mit über 10 Euro für eine normale Pizza (bspw. 10,50 Euro für die Capricciosa) nicht unbedingt günstig. Die Getränke haben auch normale Münchner Preise (3,50 Euro für eine 0,5 l Spezi), wobei jedoch der Espresso mit 1,50 Euro wieder erstaunlich preiswert ist. Hier also 2 von 3 “Malis”. Vielleicht wenn die Speisen künftig lieber etwas kleiner und dafür etwas günstiger wären, gäbe es auch hier volle Punktzahl.

Franchise-Konzept, das nicht nur in München überzeugt

Alles in allem hat die L’ Osteria in unserem ISARSPARER-Test mit insgesamt 15 Punkten hervorragend abgeschlossen. Das ergibt eine 2+. (Eine Erläuterung zu unseren Bewertungskategorien findet sich übrigens hier)
Bleibt zu hoffen, dass trotz weiterer Expansion des Franchise-Unternehmens Qualität und Geschmack des Essens gleich gut bleiben. Insgesamt elf weitere Restaurants gibt es bereits in Bayern. Ich denke, dass die L’Osteria auch bei Städtereisen zum Beispiel im benachbarten Österreich ein guter Anlaufpunkt sein kann, weil das Essen dort das Reisebudget nicht sprengt. Einen Überblick über alle Standort findet sich hier.


Test-Bewertung / Gesamturteil: 2+
GeschmackISARSPARER_SternISARSPARER_SternISARSPARER_Stern-Kontur
AuswahlISARSPARER_SternISARSPARER_SternISARSPARER_Stern
AtmosphäreISARSPARER_SternISARSPARER_SternISARSPARER_Stern
ServiceISARSPARER_SternISARSPARER_SternISARSPARER_Stern-Kontur
LageISARSPARER_SternISARSPARER_SternISARSPARER_Stern
Preis-LeistungISARSPARER_SternISARSPARER_SternISARSPARER_Stern-Kontur

L‘ Osteria 3x in München:

Gasteig, Innere Wiener Straße 2, 81667 München
Künstlerhaus, Lenbachplatz 8, 80333 München
Leopoldstraße, Leopoldstraße 28a, 80802 München

www.losteria.de

 


Teile diesen Beitrag

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn bitte mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen