Unsere ultimative „Chiemgau-Outlet-Tour“: Quiksilver, Tk Maxx, Chiemsee, Lindt….

Den Irschenberg kennen die Bayern ja vor allem von der Stauwarnung: “Stau auf der A8 am Irschenberg.” Was wohl hauptsächlich daran liegt, dass die Autobahn aus den 1930er Jahren ist und nicht einmal eine Standspur hat. Angeblich wollte man den früheren Autobahnfahrern etwas bieten, deswegen führen alte Autobahnen oft an schönen Punkten vorbei. Freilich war das Verkehrsaufkommen da noch lange nicht so groß wie in unseren Tagen. Und so muss man heute nur kurz abfahren, um zur wunderschönen Wallfahrtskirche von Wilparting zu gelangen. Für mich als gebürtige Niederbayerin ist das Oberland das Tor zum Chiemgau. Und das lockt nicht nur mit dem bayerischen Meer, dem Chiemsee, sondern auch mit Outlets. Und das wiederum lockt uns als ISARSPARER-Team 😉

Wilparting Panorama

Traumkulisse trotz Autobahn-Nähe: Wilparting am Irschenberg. (Foto: Winderl)

Wir ISARSPARER starten unseren Chiemgau-Outlet-Trip im Landkreis Miesbach (die Überschrift ist also nur halb-korrekt, aber wollte knackig formuliert werden.) Wir haben unseren Ausflug in drei Etappen gegliedert:

1. Quiksilver-Outlet am Irschenberg
2. Tk Maxx in Rosenheim
3. Die Outlets in Bernau am Chiemsee

Am Irschenberg legen wir den ersten Foto-Stop ein, um DIE oberbayerische Klischee-Landschaft schlechthin zu fotografieren: Die Wallfahrtskirche in Wilparting mit Alpen-Panorama.

Outlet vor Traumkulisse am Irschenberg

Und wenn ihr euch jetzt fragt, was das mit ISARSPARER zu tun hat… Einige hundert Meter vor der Traumkulisse ist uns neben dem riesigen Mc Donalds, der in diese Landschaft wie eingepflanzt wirkt, ein Outlet ins Auge gestochen: Eins von Quiksilver, daneben gibt es einen FC Bayern-Fanshop und den Dinzler. Also nahezu für alle Geschmäcker: Slow-Food gegenüber dem Fast-Food-Tempel.

1. Quiksilver-Outlet am Irschenberg
Outlet Irschenberg.JPG

Mit Alpenpanorama vom Parkplatz des Quiksilver-Outlets (rechts) aus. Gegenüber befindet sich der riesige Mc Donalds. Hinter dem Outlet der Slow-Food-Tempel Dinzler. (Foto: Winderl)

Ein Bekannter von mir macht oft einen Ausflug zum Irschenberg, um nicht nur die Postkarten-Idyelle zu genießen, sondern dort einzukehren. Also beim Dinzler muss man wirklich gut essen – wir haben heute keine Zeit dafür, weil wir einiges auf dem „Programm“ stehen haben.

Das Ouiksilver-Outlet, das Outdoorsports- und Skater-Marken wie eben Quiksilver, Roxy und DC führt, ist vor allem für unseren „Universal-Sportler“ Thomas interessant: Er informiert sich dort über die Preise von Stand up Paddling Boards.
ISARSPARERIN Teresa lässt es gern etwas gemütlicher angehen und wird sich im Lindt-Outlet in Bernau am Chiemsee eindecken 😉

Danach geht’s weiter nach Rosenheim und dort erstmal ins Industriegebiet zu TK Maxx – gemeinsam.

2. Tk Maxx in Rosenheim
Irschenberg_selfie

Eben nur einen Steinwurf von der Autobahn entfernt – die Wallfahrtskirche von Wilparting am Irschenberg, wie man hier in unserem „Auto-Selfie“ mit den im Hintergrund fahrenden LKWs erkennen kann. (Foto: Winderl)

Der Laden mit Designer-Ware aus früheren Saisonen erstreckt sich auf zwei Etagen: Unten befindet sich die Damen-Abteilung mit Oberbekleidung, Unterwäsche, Schuhe und Accessoires wie Handtaschen, Tücher, Geldbeutel…

Im Obergeschoss, das man barrierefrei über Rolltreppe oder einen Lift erreichen kann, ist die viel kleinere Herren-Abteilung angesiedelt. Auf der anderen Hälfte der zweiten Etage finden sich Wohn-Accessoires. Um es etwas überspitzt zu formulieren: Hunde-Spielzeug liegt neben der Bratpfanne und Bilderrahmen. Anders gesagt, da hier versucht wird, viele Artikel auf relativ begrenztem Raum unterzubringen, wirkt die Waren-Präsentation nicht sonderlich optimal.

Etwas enttäuschend

Ich war von TK Maxx in Rosenheim etwas enttäuscht – kannte die Laden-Kette bisher nur von einem Trip nach Saarbrücken und dort bin ich im Wohn-Accessoirebereich durchaus fündig geworden. Es kann natürlich sein, dass ich in Saarbrücken gerade zu einer optimalen Zeit dort war und jetzt in Rosenheim gerade nicht. Aber ich glaube, dass man Glück haben muss, in dem Laden etwas zu finden. Einfach mal durchschauen… Richtig planen, dort dies oder jenes zu kaufen, kann man eher nicht.

Da ich vorher noch nie in Rosenheim gewesen bin, war ein Abstecher in die Innenstadt Pflicht. Gleich am Parkhaus empfängt uns ein “Ortsschild”, das verkündet, dass wir uns in der Heimat der “Rosenheim Cops” befinden. ISARSPARER Thomas, der sich hier in der Gegend gut auskennt, wird mir nachher noch die “Dienststelle” der TV-Cops zeigen, die außerhalb der Filmkulisse als Rathaus dient.

Zwischenstopp im “bayerischen Innsbruck” – Rosenheim

Wir legen ein spätes Weißwurst-Frühstück am Max-Josef-Platz ein. Dort spielt gerade eine bayerische Band auf. Das alles wirkt so viel authentischer als am oftmals verkitschten Tegernsee. Aber gut, ich lerne, wir befinden uns in Rosenheim auch noch nicht im Chiemgau – sprich noch nicht in einer “richtigen” Touri-Region! An den Chiemsee sind es noch rund 20 Kilometer.

Jedenfalls wurden wir so ur-bayerisch gut unterhalten, ich meine, ich hätte sogar Narumol in der Menge entdeckt. Die Thailänderin (bekannt aus “Bauer sucht Frau”) ist ja im Chiemgau zu Hause. Und mitgeschunkelt hätte sie, das hätte auch zur ihr gepasst. Aber wir sind ja nicht auf Promi-, sondern Outlettour 😉 Bevor es weitergeht ans bayerische Meer, muss ich feststellen, ich hatte Rosenheim bisher unterschätzt. Mit der Alpen-Kulisse wirkt es ein bisschen wie ein “bayerisches Innsbruck” und ich werde sicher gerne wiederkommen.

Gratis Parken direkt am Ufer des Chiemsees

Bevor es endlich zu den Outlets geht, wollen wir eine Kaffeepause am Chiemsee einlegen: So macht sich das ISARSPARER-Team auf nach Prien. Wir parken direkt am See und trinken dort unseren Kaffee in einer Gastwirtschaft am Ufer. Das ist kulinarisch zwar nicht unbedingt ein traumhaftes Erlebnis – aber das Auge isst und trinkt bekanntlich mit. Und für dieses See-Panorama nehmen wir gerne einen etwas arg kleinen Cappuccino mit zweifelhafter Konsistenz in Kauf.

Unser Chiemsee-ISARSPARER-Tipp: Wenn man in den Lokalitäten am Ufer etwas konsumiert hat, kann man sein Park-Ticket abstempeln lassen und dann bis zu drei Stunden gratis direkt am See parken!

Spartipp blühen ChiemseeNachdem die letzten Fotos geknipst und die ausgehungerten Zellen ausreichend Sonne getankt haben, geht es weiter nach Bernau am Chiemsee. Hier gibt es ein Outlet, das nirgendwo besser hinpassen würde als hier: Ein Outlet der Marke Chiemsee 😉

3. Die Outlets in Bernau am Chiemsee

Bis 2011 hatte die Sport-Marke ihren Hauptsitz in der oberbayerischen Gemeinde; mittlerweile ist sie in Schleswig-Holstein ansässig, aber das Outlet blieb. Drumherum haben sich weitere Outlet-Läden angesiedelt, die nur einen Steinwurf weit entfernt sind, es sind: Lindt, Habsburg und Bogner.

„Chiemsee“ am Chiemsee
Bernau Outlets.JPG

Das Chiemsee-Outlet am Chiemsee lockt mit sportiver Kleidung und Accessoires (großes Bild rechts). Einen Steinwurf entfernt sind die Outlets von Lindt (kleine Bilder links von oben nach unten), Bogner und Habsburg. (Foto: Winderl)

Doch zunächst zum Laden von Chiemsee, mit dem wohl die Outlet-Geschichte der Gemeinde begründet wurde. Der Laden selbst ist nicht übermäßig groß, aber führt viele Artikel für Herren, Damen und Kinder. Es gab auch einen Sale für die Artikel der vorausgegangenen Saison – in unserem Fall war es die Herbst-Winter-Kollektion. Man hätte sich wirklich für nur ein paar Euro zum Beispiel eine neue Snowboard-Jacke kaufen können. Aber da ich eben nicht snowboarde und auch ansonsten weniger Sport treibe, interessiere ich mich mehr für die Chiemsee-”Lifestyle”-Produkte wie Taschen oder Rucksäcke. Wir wurden dort und für ein Outlet eher untypisch, fachmännisch gut und sehr nett beraten. Und diese Freundlichkeit möchte ich an dieser Stelle wirklich überbetonen, weil wir auch noch relativ kurz vor Feierabend im Laden aufgeschlagen sind. (Am Samstag haben die Outlets nur bis 18 Uhr geöffnet, was für Münchner vielleicht etwas ungewöhnlich sein mag – aber man befindet sich ja am „Land“. Also dieses Faktum für eine etwaige Nachahmung unseres Chiemgau-Outlet-Trips berücksichtigen.)

Wie immer spielt die Kategorie „Preis“ eine wichtige Rolle bei der Gesamtbewertung eines Outlets. Da es sich bei Chiemsee um keine absolute Premiummarke handelt, fallen die Reduzierungen dementsprechend geringer aus: Man kann aber einen (Schul)Rucksack aus der aktuellen Kollektion für ca. 50 statt 80 Euro erwerben. Rucksäcke gibt es schon ab etwas mehr als 30 Euro. Insgesamt haben die Angebote einen sehr guten Eindruck gemacht!

Lindt-Outlet mit 2.-Wahl-Artikel

Wir sind auch noch schnell – fast auf den letzten Drücker (ja mei, wenn’s am Chiemsee auch so schön ist) in die drei anderen Outlets gehoppelt.

Gehoppelt trifft es insofern ganz gut, weil es bei Lindt noch Osterware zu kaufen gab und antizyklisches Kaufverhalten ist ja immer ideal. Da es mir völlig schnuppe ist, ob meine Schoki in Ei-Form ist, habe ich dort für 4,90 Euro 700 Gramm Oster-Mischung geshoppt. Es waren auch einige Familien im Laden, die das antizyklische Kaufverhalten perfektioniert zu haben scheinen: Ich weiß nicht, ob ich so streng wäre und meinem Spross erst NACH Ostern einen Schoko-Hasen kaufen könnte, aber günstiger ist es allemal! Und vielleicht kauft man nur einen Hasen und den Rest gibt’s dann nach dem Fest. Denn eins ist sicher: Die Festtagssüßigkeiten, ob jetzt vor Ostern oder Weihnachten, sind absolut überteuert.

Im Lindt-Outlet in Bernau gab’s auch was zu testen und Artikel mit 2.-Wahl-Qualität. So etwas habe ich im Lindt-Shop im Ingolstadt Outlet-Village noch gar nicht gesehen. Und hier gilt für mich analog zu den Eiern: Ob meine Schoki nicht so ganz optimal geformt ist – egal, Lindt schmeckt mir immer 😉

Gehobene Preise und Ambiente bei Bogner und Habsburg

Nicht ganz so für unsere Altersklasse waren die zwei anderen Outlets, aber als ISARSPARER haben wir natürlich auch den Bogner- und Habsburg-Laden für euch inspiziert. Auch hier kommt überhaupt kein Outlet-Feeling auf, denn die Shops sind äußerst edel gestaltet! Es warten sicher einige Schnäppchen auf die Kunden, die die Marken gerne kaufen. Bei Bogner war zum Beispiel eine Winterjacke gleich um einen Tausender reduziert. Natürlich muss man erst so viel für einen Anorak ausgeben wollen und dann muss die Größe passen…. Aber grundsätzlich ist dort Outlet-Shopping in edlem Ambiente möglich!

Gerry-Weber- und Schiesser-Outlet nicht besucht

Nicht besucht haben wir zwei weitere Outlets in Bernau, weil sie sich nicht in unmittelbarer Nähe zum Chiemsee-Outlet befanden und die Zeit eben schon so fortgeschritten war. Wen es jedoch interessiert: Es soll auch noch ein Gerry-Weber- und ein Schiesser-Outlet (Hochfellnstraße 45) geben. Aber das ist vielleicht ein Grund für eine weitere Chiemgau-Outlet-Tour 😉 Oder wer dazu einen Kommentar hat, gerne unter diesen Post!

Adressen unserer „Chiemgau-Outlet-Tour“:

1. Quicksilver Irschenberg:
Wendling 16, 83737 Irschenberg

2. Tk Maxx Rosenheim:
Aicherpark, Georg-Aicher-Str. 2, 83026 Rosenheim

3. Outlets in Bernau am Chiemsee (Chiemsee, Lindt, Habsburg, Bogner):
Theodor-Sanne-Str. 6, 83233 Bernau am Chiemsee

 


Teile diesen Beitrag

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn bitte mit deinen Freunden:

2 thoughts on “Unsere ultimative „Chiemgau-Outlet-Tour“: Quiksilver, Tk Maxx, Chiemsee, Lindt….”

  1. Roland Rockstroh says:

    Toller Bericht Teresa, informativ und locker geschrieben. Danke dafür! Da komme ich aus Schleswig-Holstein an Chiemsee zum gleichnamigen Outlet und erfahre beiläufig in diesem Bericht davon, das die Firma bei mir im Norden ansässig ist. Dinge gibts…
    Viele Grüße
    Roland

    1. Teresa A. Winderl says:

      Freut uns sehr zu lesen, dass ISARSPARER auch „bildet“ 😉
      Ich hoffe, du hattest/ hast schöne Tage bei uns in Bayern! Vielleicht nützen dir andere Berichte unserer Seite, falls du einen (Tages)Ausflug in unsere Landeshauptstadt planst… Vielen Dank für das liebe Feedback aus dem hohen Norden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen