Mein schönster Wiesn-Moment ist natürlich gratis

OktoberfestHolidayextras hat zur Blogparade aufgerufen und fahndet nach dem schönsten Wiesn-Moment: „Was wäre der Münchner Oktober ohne das Oktoberfest?“, heißt es in diesem Aufruf.

Ehe ich mich auf die Beantwortung der Blogparaden-Frage einlasse, möchte ich zwei Dinge vorausschicken:

  1. Eigentlich ist das „Oktoberfest“ eher ein „Septemberfest“, denn die meisten Wiesn-Tage fallen in den Monat September. Aber wir Bayern sehen das nicht so eng, wir sprechen ohnehin mehr von der „Wiesn“, der Theresienwiese, auf dem (unter den Füßen der steinernen Bavaria) das traditionelle Volksfest stattfindet.
  2. Ein Blogpost über die Wiesn auf einem SPARblog? Ist das nicht so, als würde Louis Vuitton reduzierte Ware verkaufen? Eine Mass, was oft nicht mal ein ganzer Liter Bier ist, kostet inzwischen über 10 Euro. Sparen auf der Wiesn – geht das überhaupt zam?
    Wiesn-Platzkonzert als gratis Highlight

    Mein schönster Wiesn-Moment ist tatsächlich absolut gratis: Denn wie ich hier schon vor einigen Jahren auf meinem Privat-Blog geschrieben habe, ist für mich das Platzkonzert unterhalb der Bavaria das absolute „Highlight“. Traditionell wird die musikalische Darbietung gekrönt von der Bayernhymne, die jedem „Native-Born-Bayern“ IMMER Gänsehaut auf die Haut zaubert. Aber eben ganz besonders auf dem Wiesn-Platzkonzert, weil das einfach so schee is!
    2012 hab ich das Spektakel gefilmt – natürlich nicht so blockbustermäßig wie der Bayerische Rundfunk, in dessen Video-Übertragung just mit den letzten Takten der Bayernhymne auch der letzte bunte Luftballon im weiß-blauen Himmel über der Bavaria aus dem Bild schwebt.

    Stück Prinzregententorte gratis im Café Kaiserschmarrn

    Und obwohl nur nach DEM schönsten Moment gefragt wurde… Dank Bianca’s Blog habe ich noch ein besonderes Zuckerl für alle ISARSPARER (und das im wahrsten Sinne des Wortes). Selber hab ich das leider noch nicht getestet, aber Bianca schreibt, dass es im Café Kaiserschmarrn – ihr wisst schon, das ist das lustige „Zelt“, das von außen aussieht wie ein Schloss aus Lebkuchen – täglich gratis ein Stück Torte gibt. Und zwar nicht irgendeine Torte, sondern ein Stück Prinzregententorte – das ist sozusagen die Sachertorte Bayerns! Aber die genaue Geschichte lest ihr bitte hier direkt bei Bianca nach.
    Ich liebe Prinzregententorte und werde bei der nächsten Wiesn sicher einmal um 14 Uhr im Café Kaiserschmarrn sein, um ein Stück meiner Lieblingstorte zu ergattern. Gratis natürlich, schließlich hat man als ISARSPARER einen gewissen Ruf zu verlieren 😉 Das würde dann dem Platzkonzert in Sachen „schönster Wiesn-Moment“ durchaus starke Konkurrenz machen 😉

    In diesem Sinne, auch wenn ein Wiesn-Besuch in der Regel ordentlich ins Geld geht… Ich hoffe, ich habe euch ein paar schöne Momente gezeigt, die wenig oder gar nichts kosten. 

    Und wer mit Kindern unterwegs ist: Geht unbedingt auf die Oide Wiesn, die kostet zwar Eintritt, aber der ist nicht allzu hoch und die Fahrgeschäfte sind so viel günstiger als „draußen“ und überhaupt geht es dort ein klein wenig gemütlicher zu.

    Servus ISARSPARER – auf eine weitere friedliche Wiesn im nächsten Jahr!


Teile diesen Beitrag

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn bitte mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen