„Eintritt frei für alle“ durch den Eintritt.Frei Kalender von KulturRaum München

Was die Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste für Kunstbegeisterte ist, sind Konzerte von Violin- oder Violoncelloklassen für Musikliebhaber. Dabei haben sie eins gemeinsam: Sie sind gratis zu besuchen.

Flyer/ Copyright: KulturRaum München.

Doch woher bekommt man die Infos für all diese Veranstaltungen? Im Kalender des KulturRaums München – der versucht, möglichst alle Konzerte, Theater- oder Filmvorführungen dort aufzunehmen, die in München kostenlos besucht werden können. „Eintritt frei für alle“ ist der Kalender daher so treffend überschrieben. 300 bis 400 Veranstaltungen sind das monatlich, die von einem sechsköpfigen Team, das überwiegend aus Ehrenamtlichen besteht, recherchiert werden.

Dieser Kalender gefällt den ISARSPARERN so gut, dass wir meinen, er müsste erfunden werden, wenn es ihn noch nicht geben würde. Quasi eine abgespeckte Version davon findet ihr seit Jahresanfang 2018 auch auf unserem Blog.

Neben kulturellen Veranstaltungen wollen wir im ISARSPARER-Kalender aber auch Termine für zum Beispiel Lagerverkäufe aufnehmen und so eben all unseren Spar-Kategorien gerecht werden. In der Rubrik „Kultur“ ist aber sicher der KulturRaum-Kalender der ausführlichste und ausser Konkurrenz! Deswegen stellen wir ihn auch gerne vor. Man muss das Rad ja auch nicht neu erfinden. Wobei man beispielsweise den „Blauen Montag“ der Kunsthalle (am Montag kostet der Eintritt nur die Hälfte) oder den „Mittwoch Abend“ des Stadtmuseums (da gibt es eine günstigere Abendkarte) nicht im „Eintritt.Frei Kalender“ findet, weil dort wirklich nur Events aufgenommen werden, die überhaupt keinen Eintritt kosten. So etwas gibt`s dann in unserem Kalender.

Eigentliches Ziel von „KulturRaum München“

Ziel des Vereins „KulturRaum“ ist es, Menschen mit geringem Einkommen kostenfreie Karten für kulturelle Veranstaltungen zu vermitteln. Nachweis hierfür ist der München Pass. Der „Eintritt.Frei Kalender“ ist aber als Angebot für alle interessierten Münchner gedacht!

Die ideale Ergänzung zu diesem Kalender stellen dabei sicher diese beiden Blogposts von ISARSPARER dar:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.