Sind Regio-Tickets wirklich günstiger als das Bayern-Ticket? VERLOSUNG eines Servus-Tickets von agilis

ACHTUNG: Die Preise wurden zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 erhöht. Die aktualisierte Liste mit den neuen Preisen findet sich hier. Der Post hat aber nicht an Bedeutung verloren: Er erklärt den Unterschied zwischen Regio- und Bayernticket.

Kaum eine Reisemöglichkeit gestattet solch umfassende Sozialstudien als meine Pendelstrecke zwischen Passau und München! Am günstigsten geht das nämlich mit dem Bayern-Ticket und deswegen stehen pensionierte Studiendirektoren ebenso wie Studenten am Gleis und suchen nach Mitfahrern. Denn wer es noch nicht wissen sollte: Je mehr Mitfahrer (insgesamt fünf) man sammelt, desto günstiger wird die Fahrt mit dem Bayern-Ticket.

Donau-Isar-Ticket nur gültig auf Strecke Passau-Landshut-München
Wer auf der Zugstrecke München - Passau mit einem Bayern-Ticket fahren möchte, findet eigentlich immer Mitreisende in den beiden Zielbahnhöfen. In München Hauptbahnhof trifft man sich hierfür zwischen Gleis 24 und 25. Ich empfehle ca. eine halbe Stunde vor Abfahrt am Bahnhof zu sein. (Quelle: © Deutsche Bahn AG)

Wer auf der Zugstrecke München – Passau mit einem Bayern-Ticket fahren möchte, findet eigentlich immer Mitreisende in den beiden Zielbahnhöfen. In München Hauptbahnhof trifft man sich hierfür zwischen Gleis 24 und 25. Ich empfehle ca. eine halbe Stunde vor Abfahrt am Bahnhof zu sein. (Foto: © Deutsche Bahn AG)

Und was ich schon über manche Bayern-Tickets-Connections berichten könnte! Ich hab mir mal sogar überlegt, eine Kolumne darüber zu schreiben…. Aber dazu vielleicht später in einem gesonderten Post.

Heute möchte ich die Passau-Landshut-München-Pendler auf eine Neuerung hinweisen, die ihnen vielleicht entgangen ist: Das Bayern-Ticket ist nicht mehr die günstigste Reisemöglichkeit –  günstiger reist man nun mit dem Donau-Isar-Ticket. Die relativ neuen “Regio-Tickets” gibt es übrigens auch für andere Regionen: Allgäu, Franken-Thüringen, München-Nürnberg, Werdenfels. Mehr Infos gibt es hier.

Doch Vorsicht: Das Donau-Isar-Ticket ist zwar am Tag 3 Euro günstiger als das Bayern-Ticket (am Abend ist das Bayern-Ticket-Nacht (gilt ab 18 Uhr) günstiger als das Donau-Isar-Ticket, von dem es keine Nachtversion gibt); es gilt jedoch lediglich in den Regionalzügen und nur auf der Strecke des Donau-Isar-Expresses.

Preise im Direkt-Vergleich
Hier überquert der Donau-Isar-Express die Isar bei Plattling. (Quelle: © Deutsche Bahn AG)

Hier überquert der Donau-Isar-Express die Isar bei Plattling. Klar, dass wir dieses Bild auf ISARSPARER stellen mussten 😉 (Foto: © Deutsche Bahn AG)

Die Regio-Tickets kosten einheitlich 20 Euro für eine Person, für jeden Mitfahrer kommen 5 Euro dazu. So erklären sich die 3 Euro Differenz zum Bayernticket, denn der Ausgangspreis für eine Person beträgt hier derzeit 23 Euro. Auch hier kommen 5 Euro pro Person hinzu, beim Bayern-Ticket-Nacht bleibt der Grundtarif gleich, es kommen für jeden weiteren Mitfahrer jedoch nur 2 Euro hinzu.

Da der Ticketpreis bei Reisegruppen durch die Anzahl der Mitfahrer geteilt wird, spart sich der einzelne Reisende am Schluss 60 Cent (bei fünf Mitfahrern), bei zwei Mitfahrern ist die Ersparnis mit 2,50 Euro gegenüber dem Bayern-Ticket noch am größten.

Nicht in die Tabelle (unten) aufgenommen haben wir die Preise für das Bayern-Ticket für die 1. Klasse. Das Servus-Ticket der agilis ist nicht für die 1. Klasse erhältlich (Stand: 04/2015) –> zur aktuellen Preis-Tabelle

 1 Reisender2 Reisende3 Reisende4 Reisende5 Reisende
Bayern-Ticket23,00 Euro28,00 Euro
(14,00 Euro pro Person)
33,00 Euro
(11,00 Euro pro Person)
38,00 Euro
(9,50 Euro pro Person)
43,00 Euro
(8,60 Euro pro Person)
Bayern-Ticket Nacht23,00 Euro25,00 Euro
(12,50 Euro pro Person)
27,00 Euro
(9,00 Euro pro Person)
29,00 Euro
(7,25 Euro pro Person)
31,00 Euro
(6,20 Euro pro Person)
Regio-Ticket/ Servus-Ticket (agilis)20,00 Euro25,00 Euro
(12,50 Euro pro Person)
30,00 Euro
(10,00 Euro pro Person)
35,00 Euro
(8,75 Euro pro Person)
40,00 Euro
(8,00 Euro pro Person)
3 Euro günstiger, dafür kein MVV-Ticket inklusive

Fazit: Wer also einen Tagesausflug nach München beziehungsweise Passau plant, der ist mit dem Bayern-Ticket trotzdem günstiger dran, denn damit spart man sich gleich ein Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel. In München kann man damit sogar U- und S-Bahn fahren.

Für mich ist die Einführung der Regional-Tickets eine reine Augenwischerei der Bahn: Da das Bayern-Ticket jährlich (manchmal sogar mehrmals) erhöht wird, wurde die Fahrt mit dem Donau-Isar-Express proforma durch dieses neue Ticket günstiger (nach der letzten Preiserhöhung). Und der Tarif-Dschungel der Bahn wird damit auch nicht gerade gelichtet…

Der ISARSPARER-Tipp lautet: Augen auf beim Ticketkauf! Das „Donau-Isar-Ticket“ lohnt sich nur für Leute, die wie ich ein MVV-Ticket besitzen. Und ab 18 Uhr ist ohnehin das Bayern-Ticket-Nacht die günstigste Reisemöglichkeit!

Bayern-Ticket-Treffpunkte in Passau und München

Die Freunde der Fahrt mit Bayern- oder Donau-Isar-Ticket treffen sich übrigens in München direkt am Ende von Gleis 24; in Passau in der Bahnhofshalle. Man findet eigentlich immer einen Mitfahrer – fragt sich nur, ob man das auch wirklich will 😉 Aber das ist wie gesagt Stoff für einen gesonderten Post, eigentlich eine Kolumne…

Angebot der agilis: Servus-Ticket 
Steckdosen gibt's in den Strom betriebenen agilis-Zügen auch in der 2. Klasse. Anders als im Regionalverkehr der DB! (Foto:

Steckdosen gibt’s in den Strom betriebenen agilis-Zügen auch in der 2. Klasse. Anders als im Regionalverkehr der DB! (Foto: © Bastian Winter/ agilis)

Das Servus-Ticket, der mir ansonsten recht sympathischen agilis-Bahn, ist nur für bestimmte Strecken eine Alternative zum Bayern-Ticket. Das Bahnunternehmen mit dem grünen Vogel im Logo wirbt zwar damit, dass ihr Ticket 3 Euro günstiger als das Bayern-Ticket sei (und somit so viel wie ein Regional-Ticket kostet). Leider kann es hiermit nicht konkurrieren, da es eben großteils nur auf Strecken der agilis und Länderbahnen (wie Alex, Oberpfalzbahn etc.) gilt und auch nicht zum Beispiel im MVV. Es ist für mich also eher mit den neuen Regio-Tickets vergleichbar – nicht umsonst finden sich beide in einer Zeile der Tabelle oben.

Aber in den Strom betriebenen agilis-Zügen, die beispielweise auf der Strecke Regensburg – Plattling eingesetzt werden, stehen den Reisenden Steckdosen zur Verfügung – einen fetten Pluspunkt, den die agilis bei mir als Onliner da einfährt! Denn das gibt es beim roten Konkurrent, der Deutschen Bahn, in den Waggons des Regionalverkehres nur in der 1. Klasse und das im Jahr 2015…

Teilnahme an der ISARSPARER-Verlosung

Und daher freut es mich persönlich sehr, dass wir von agilis ein Servus-Ticket für fünf Personen im Wert von 40 Euro zur Verlosung zur Verfügung gestellt bekommen haben*.

Testet doch einfach selbst die Alternative zur Deutschen Bahn! Ihr könntet mit euren Freunden zum Beispiel einen Ausflug an den Bodensee nach Lindau machen oder an die Donau nach Regensburg… Alles was ihr dafür tun müsstet:

1. Beantwortet uns via Mail oder Kommentar (hier oder auf Facebook oder Instagram) bis Freitag, 8. Mai 2015 23.59 Uhr folgende Frage richtig: Welches Logo-Tier hat die agilis-Bahn?**

2. Ihr müsst uns entweder auf Twitter folgen ODER auf Instagram abonniert haben ODER Fan auf Facebook sein (ODER natürlich alle drei „Voraussetzungen“ zusammen erfüllen 😉 ).

Transparenzhinweise:

  • * Wir freuen uns, dass uns von der agilis Verkehrsgesellschaft mbH & Co. KG ein Servus-Ticket zur Verlosung zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank! Der Versand des Gewinns erfolgt direkt durch agilis.
  • ** Unsere Gewinnspielbedingungen könnt ihr hier nachlesen.


Teile diesen Beitrag

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn bitte mit deinen Freunden:

5 thoughts on “Sind Regio-Tickets wirklich günstiger als das Bayern-Ticket? VERLOSUNG eines Servus-Tickets von agilis”

  1. Sandra Langer says:

    Die Antwort lautet ein grüner VOGEL – wirklich ein süßes Logo!

  2. Michael Müller says:

    Das ist natürlich ein grüner Vogel 🙂

  3. Simone says:

    Ich glaube, der Grundpreis vom Bayernticket ist schon wieder gestiegen.. Auf 25 oder 26 Euro…

    1. Teresa A. Winderl says:

      Hallo Simone, also soweit ich das sehe, ist der Preis (ausnahmsweise) mit 23 Euro konstant geblieben.
      http://www.bahn.de/regional/view/regionen/bayern/freizeit/bayernticket.shtml
      Aber vor der Einführung der Regio-Ticktes wurde das Bayern-Ticket erhöht; also etwas Augenwischerei 😉

  4. Pingback: Bucket List: 12 Spartipps für München
  5. Trackback: Bucket List: 12 Spartipps für München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen